SV Merseburg 99 e.V.

E-Jugend : Spielbericht 1. Saalekreisklasse St. 2, 9.ST (2016/2017)

Sportring Mücheln   SV Merseburg 99
Sportring Mücheln 0 : 12 SV Merseburg 99
(0 : 10)
E-Jugend   ::   1. Saalekreisklasse St. 2   ::   9.ST   ::   12.11.2016 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

5x Luke Herden, 2x Adrian Kräuter, 2x Philipp Zedler, 2x Nils Hinkelthein, Jonas Paul Oberhöller

Assists

7x Adrian Kräuter, 2x Jonas Paul Oberhöller, Luke Herden

Zuschauer

35

Torfolge

0:1 (7.min) - Philipp Zedler per Kopfball (Adrian Kräuter)
0:2 (9.min) - Philipp Zedler (Jonas Paul Oberhöller)
0:3 (11.min) - Luke Herden (Jonas Paul Oberhöller)
0:4 (13.min) - Nils Hinkelthein (Adrian Kräuter)
0:5 (17.min) - Adrian Kräuter per Weitschuss
0:6 (19.min) - Luke Herden (Adrian Kräuter)
0:7 (20.min) - Adrian Kräuter per Kopfball (Luke Herden)
0:8 (21.min) - Luke Herden
0:9 (24.min) - Nils Hinkelthein (Adrian Kräuter)
0:10 (25.min) - Luke Herden (Adrian Kräuter)
0:11 (34.min) - Jonas Paul Oberhöller per Weitschuss (Adrian Kräuter)
0:12 (42.min) - Luke Herden (Adrian Kräuter)

Der Favoritenrolle gerecht geworden

Zum 9.Spieltag stand für uns ein Auswärtsspiel im schönen Geiseltal an. Gastgeber war die E1 von Sportring Mücheln. Die E1 von Sportring spielt in der aktuellen Saison im breiten Mittelfeld der Saalkreisklasse 2 mit und konnte durch eine sehr knappe Niederlade gegen den SV Großgräfendorf (3:2), sowie durch ein achtbares Halbzeitergebnis gegen den SV Meuschau (0:1) auf sich aufmerksam machen. Wir konnten personell fast aus dem Vollen schöpfen und somit das Spiel bei recht kalten Temperaturen hoch konzentriert beginnen.

 

Die ersten Minuten tasteten sich beide Teams ab, wobei wir von Beginn an die Spielkontrolle hatten. Nach und nach drängten wir die Geiseltaler an ihre Strafraumgrenze zurück und zwei schnell aufeinanderfolgende Tore von Philipp waren die Folge der deutlichen Feldüberlegenheit. Die Müchelner Mädels und Jungs verloren nun zusehends den Faden und die sich dadurch bietenden Chancen nutzen wir in der ersten Halbzeit eiskalt aus. So konnten sich in den ersten 25 Minuten noch Nils, Luke und Adrian mehrfach in die Torschützenliste eintragen.

Zu Beginn der 2.Halbzeit stellte Mücheln um, so sollte das Ergebnis in Grenzen gehalten werden. Das gelang den Gastgebern recht gut, denn durch die nun vielbeinige Abwehr und einem gut aufgelegten Torwart konnten geschickt die sich immer wieder bietenden Torchancen im letzten Moment geklärt werden. Jonas Oberhöller knackte allerdings den Abwehrriegel der Geisteltaler mit einem schönen Weitschuss und belohnte sich damit selbst für seine gute Leistung. Luke machte mit seinem 5.Treffer an diesem Tag schließlich den Deckel auf die Partie und wir konnten beim Abpfiff des gut leitenden Schiedsrichters einen deutlichen Auswärtserfolg bejubeln.

 

Zusammenfassend kann man mit der ersten Halbzeit doch sehr zufrieden sein. In Hälfte 2 ging doch etwas der Faden verloren, weil der ein oder andere Spieler meint, dass er alle Positionen auf dem Spielfeld allein abdecken kann. Dem ist nicht so! Die Folge war, dass Räume viel zu eng wurden, Abstimmungen untereinander nicht mehr funktionierten und Anspielstationen fehlten. Gute Gegner, wie der SV Meuschau oder der VfB IMO Merseburg erkennen genau die fehlende Zuordnung und werden diese gnadenlos ausnutzen.

 

Also denkt in jedem Spiel an die grundsätzlichen Dinge:

Fußball ist ein Mannschaftssport, wo wir mit einem Torwart und sieben Feldspielern antreten!

Einer für Alle – Alle für Einen!

Nur so können wir dauerhaft erfolgreichen Fußball spielen.


Fotos vom Spiel


Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png