SV Merseburg 99 e.V.

E-Jugend : Spielbericht Freundschaftsspiele (2016/2017)

Grün-Weiß Ammendorf (D)   SV Merseburg 99
Grün-Weiß Ammendorf (D) 3 : 4 SV Merseburg 99
(2 : 3)
E-Jugend   ::   Freundschaftsspiele   ::   11.10.2016 (17:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Adrian Kräuter, Jonas Paul Oberhöller

Assists

2x Philipp Zedler, Seifedin Alhasoun

Zuschauer

34

Torfolge

0:1 (3.min) - Adrian Kräuter (Philipp Zedler)
0:2 (7.min) - Adrian Kräuter
0:3 (17.min) - Adrian Kräuter (Philipp Zedler)
1:3 (23.min) - Grün-Weiß Ammendorf (D) per Weitschuss
2:3 (26.min) - Grün-Weiß Ammendorf (D)
2:4 (32.min) - Jonas Paul Oberhöller (Seifedin Alhasoun)
3:4 (42.min) - Grün-Weiß Ammendorf (D)

Verdienter Testspielerfolg

Die lange spielfreie Zeit, bedingt durch Ferien und Spielplanzusammenstellung wollen wir durch mehrere Testspiele überbrücken. Dafür haben wir spielstarke Gegner gefunden, die unser Können von der ersten bis zu letzten Minute abfordern. 

 

Das erste von drei Testspielen führte uns gestern zur D-Jugend von Grün-Weiß Ammendorf. Das Spiel fand auf einem recht unebenen, aber sonst sehr gepflegten Rasenplatz statt.

Einige Spieler der gastgebenden Mannschaft waren uns noch vom letzten Rabencup bekannt, welchen die Ammendorfer, damals noch als E-Jugend antretend, verdient gewannen. Auch zeigte ein Blick auf die Tabelle, dass die D-Jugendmannschaft der Gastgeber aktueller Tabellendritter war und damit eine echte Herausforderung darstellte.

Wir begannen das Spiel sehr konzentriert und erarbeiteten uns durch gutes Zusammenspiel aller Mannschaftsteile ein Chancenplus, das auch zu einer zwischenzeitlichen 3:0 Führung genutzt werden konnte. Hervorzuheben ist hierbei das Adrian, der trotz eines mehrstündigen Trainingscamp vor dem Spiel, einen lupenreinen Hattrick schoss. Unterstützt wurde er dabei von Philipp, Luke und Jonas Oberhöller, die ihn immer wieder gut in Szene setzten konnten. Nach der beruhigenden Führung bekamen auch die Gastgeber sichtbaren Zugriff auf das Spiel und zeigten, warum sie die letzten Pflichtspiele erfolgreich bestreiten konnten. Wir wurden immer mehr in unsere Hälfte gedrängt und die Ammendorfer erspielten sich mehrere hochkarätige Torchancen. Einige davon konnte Erik im Tor mit Bravour entschärfen. Zwei fanden Bälle fanden allerdings den Weg ins Tor und so ging es in mit einer 3:2 Führung in die Pause. 

Die 2.Halbzeit versuchten wir erneut zielstrebig den Torabschluss zu suchen und kamen durch einen schnellen Tempogegenstoß von unserem starken Neuzugang Seif, der den Ball hervorragend in den Lauf von Jonas Oberhöller spielte, erneut zum Torerfolg. Die Gastgeber gaben sich aber noch lange nicht geschlagen und bei uns schwanden langsam aber sicher die Kräfte. Die Ammendorfer Mannschaft konnte sich für ihren Aufwand belohnen und verkürzte erneut. Nun wurden wir regelrecht hinten eingeschnürt und unsere Abwehr mit Luca, Nils und Daniel hatte Höchstarbeit zu verrichten um ein weiteres Gegentor zu verhindern. Zusammen mit Erik im Tor konnten so mehrere brenzlige Situationen entschärft und die knappe Führung bis zum Schlusspfiff gehalten werden.

 

Nach der verdienten Pokalniederlage in Meuschau, war es heute wieder ein erster Schritt nach vorn. Die Mannschaft konnte zeigen, welches Potential in ihr steckt, wenn man den Zweikämpfen nicht aus dem Weg geht, sondern diese auch annimmt und einer für den anderen mitarbeitet!

Nun gilt es diesen Aufwärtstrend beim nächsten Testspiel am Sonntag in Halle zu bestätigen. Gegner hier ist die ebenfalls sehr spielstarke E-Jugend des FSV 67 Halle.

 


Fotos vom Spiel


Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png