SV Merseburg 99 e.V.

D-Jugend : Spielbericht 1. Kreisklasse Staffel 1, 2.ST

Eintr. B. Dürrenberg   SV Merseburg 99
Eintr. B. Dürrenberg 0 : 13 SV Merseburg 99
(0 : 5)
D-Jugend   ::   1. Kreisklasse Staffel 1   ::   2.ST   ::   20.09.2020 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Ben Henrik W., 2x Leon R., 2x Ben R., Elias J., Fabian M., Leon E., Michael G., Muhammed S., Paul A.

Assists

2x Elias J., 2x Yannic H., 2x Muhammed S., 2x Noel-Tyler A., Fabian M., Leon E., Leon R., Michael G.

Torfolge

0:1 (4.min) - Leon R. (Elias J.)
0:2 (16.min) - Ben Henrik W. (Leon R.)
0:3 (21.min) - Elias J. per Weitschuss
0:4 (22.min) - Michael G. per Kopfball (Yannic H.)
0:5 (25.min) - Fabian M. per Weitschuss (Michael G.)
0:6 (34.min) - Leon E. (Fabian M.)
0:7 (36.min) - Ben R. (Leon E.)
0:8 (40.min) - Ben R. (Yannic H.)
0:9 (45.min) - Muhammed S. (Noel-Tyler A.)
0:10 (46.min) - Paul A. (Muhammed S.)
0:11 (50.min) - Ben Henrik W. (Noel-Tyler A.)
0:12 (54.min) - Ben Henrik W. (Muhammed S.)
0:13 (58.min) - Leon R. (Elias J.)

Kantersieg in Dürrenberg - D-Jugend feiert 13:0 Auswärtssieg

Im 2. Saisonspiel siegten unsere D-Junioren beim Auswärtsspiel in Bad Dürrenberg deutlich mit 13:0. Bei sehr sommerlichen Temperaturen gingen die Merseburger bereits mit 5:0 in die Halbzeitpause und konnten auch nach dem Seitenwechsel noch weitere 8 Treffer nachlegen.

Spiel in eine Richtung

Nach der 4:7 Auftaktniederlage gegen die SG Spergau rückten Leon R. und Ben W. in die Startformation.

Von Beginn an drückten die Merseburger den Gastgeber tief in die eigene Hälfte und stellten bereits nach 4 Minuten auf 1:0. Am linken Flügel bediente Micha den aus der eigenen Hälfte gestarteten Elias. Die präzise Eingabe verwandelte Leon R. per Direktabnahme mit seinem schwächeren linken Fuß (4.). In der Folge taten sich die Gäste jedoch schwer Lücken in der dicht gestaffelten Abwehr der Dürrenberger zu finden und verpassten oft gute Abschlussmöglichkeiten aus der Distanz. Somit mussten die Zuschauer bis zur 16. Spielminute warten. Nach guter Balleroberung durch Fabian im Mittelfeld fand der Ball über Leon E. den Weg zu Leon R., der über seine rechte Seite Ben W. im Zentrum bediente. Ebenfalls per Direktabnahme verwandelte er ins linke Eck zum 2:0 (16.). Mit diesem Treffer im Rücken drehten die Merseburger nun richtig auf. Yannic und Elias schalteten sich ständig mit ein am Flügel, Leon E. kurbelte immer wieder mit klugen Pässen an - für die Dürrenberger ging das zu schnell. Nach zunächst geblockten Schuss, jagte Elias im zweiten Versuch den Ball aus 15m sehenswert ins rechte Eck (21.). Auf der anderen Seite schaltete sich Yannic mit ins Offensivspiel ein und fand mit einer schönen Flanke Michael am 2. Pfosten, der ungehindert zum 4:0 einköpfte (22.). Nur 3 Minuten später zeigte Fabian, dass auch er es aus der Distanz kann. Mit viel Kraft und Präzision erzielte er aus zentraler Position den 5:0 Halbzeitstand (25.).

Torhungrige 99er im zweiten Durchgang

Die Gäste wechselten komplett durch (Ben R., Muhammed, Noel und Paul) und machten da weiter, wo sie aufgehört hatten. Sowohl im Zentrum als auch über die Flügel kombinierten sich die Merseburger zu einer Vielzahl an Torchancen. In der 34. Spielminute fand Fabian im Strafraum Leon E., der mit viel Übersicht ins rechte Eck seinen ersten Saisontreffer und damit das 6:0 erzielte (34.). Kurz darauf holte Ben R. zum Doppelschlag aus. Einen schönen Spielzug über die linke Seite vollendete er zunächst wenig spektakulär zum 7:0 (36.). 4 Minuten später bediente ihn Yannic per Flanke. Nach guter Ballannahme jagte er diesmal den Ball sehenswert aus der Drehung unter die Latte, 8:0 (40.). In der Folge trugen sich auch Muhammed (45.) und Paul (46.)  in die Torschützenliste ein und belegten damit ihre gute Leistung an diesem Tag. Die Tore 11 und 12 gehörten wieder Ben W.. Nach Vorarbeiten durch Noel und Muhammed traf er jeweils aus zentraler Position sicher ins linke untere Eck (50., 54.). Der letzte Treffer der Partie war quasi die Kopie des 1:0. Über die linke Seite war Elias einfach zu schnell für seinen Gegenspieler und bediente im Zentrum Leon R., der wiederum per Direktabnahme mit seinem schwächeren linken zum 13:0 Endstand traf (58.).

Spieler des Spiels

Elias (Abwehr)

1 Tor, 2 Vorlagen. Laufstärkster Spieler der Merseburger. Sein 50m Sprint leitete das 1:0 ein. Zweikampfstark in der Defensive, schussgewaltig in der Offensive.





http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png