SV Merseburg 99 e.V.

Mein 99´er Team - Karsten Dorn

Steve Harport, 10.03.2021

Mein 99´er Team - Karsten Dorn


Mario Jauck:
Der wohl beste "Dorftorhüter" mit dem ich zusammen spielen durfte. Überragend auf der Linie und in seinem 5 Meter Raum. Aber wehe er musste diesen verlassen, da durften nicht nur die Gegenspieler sondern vorallem die eigenen Mitspieler um ihr Leben bangen.

Markus Skowronek:
Ein Perfektionist wie er im Buche steht, der die jungen Spieler in jedem Training und Spiel versucht hat besser zu machen. Er ließ nichts auf seinen Verein kommen, verteidigte seine Mitspieler im Notfall sogar noch händeringend und tatkräftig im Kabinengang.

Andreas Wenniger:
Ein 99er Urgestein. Über Jahre Mannschaftskapitän und Fels in der Merseburger Abwehr. Er hielt seinem Verein über viele Jahre die Treue und hat seinen Platz in dieser Mannschaft mehr als nur verdient.

Marcel Fellmuth:
Felle bettelte seit dem ersten Tag dieser Aktion, dass ich ihn bitte in meine Elf mit einbauen solle.
In meinen Augen gehört er hier nicht mit rein. Aber nachdem ich von ihm eine Kiste Bier versprochen bekomme habe, dachte ich nochmal darüber nach. Was soll ich sagen? Herzlichen Glückwunsch Felle, du bist dabei!

Silvana Rosenheinrich (Günther):
Mitinitiatorin zur Gründung der Frauenmannschaft.
Ging als Spielführerin immer mit gutem Beispiel voran.
Die Heimspiele waren für viele 99er ein Pflichtprogramm an jedem Sonntag.

Robby Stuck:
Als damaliger Neuzugang war er so schnell integriert wie warscheinlich vor und nach ihm kein anderer.
Er war selbst am ersten Trainingstag, der letzte in der Kabine (mit mir). Kämpferisch immer am Limit, gab nie auf und wollte immer gewinnen! Die Kabine wurde auch erst dann verlassen wenn wirklich kein Bier mehr da war.

Luis Pauder (Körner):
Er war der erste Spieler, den ich als Jugendtrainer so ausbilden konnte, dass er den Weg zum HFC gefunden hat.
Er spielte schon in jungen Jahren seine Gegenspieler schwindelig und versucht jetzt sein Können auch in der Sportschule unter Beweis zu stellen. Hoffentlich sehen wir ihn in ein paar Jahren auf der großen Bühne.

Thomas Grebe:
Sein linker Fuß war allen 99er bekannt.
Jeder Eckball, jeder Freistoß war seine Sache und immer gefährlich.
Aber auch der wohl schlechteste Kopfballspieler den ich je gesehen habe.

Jürgen Körner:
Der wohl fitteste und durchtrainierteste Fussballer mit dem ich zusammen spielen durfte.
Als Stürmer hat er glaube ich 95% seiner Tore mit dem Kopf erzielt.
Aber wehe Jürgen fühlte sich ungerecht behandelt... da konnte es auch schon mal "rascheln".

Igor Zadvorny:
Sein ukranisches Temperament brachte seine eigenen Mitspieler oftmals an den Rand der Verzweiflung.
Am Ball einer der technisch besten Fussballer der je im Stadtstadion gespielt hat. Bei Freistößen oder Elfmetern fragte er vorher noch den Torhüter, wo er ihn hin haben will, um ihn dann genau dahin "einzuschweißen".

Arben (Benny) Podvorica:
Als junger Spieler war er einer meiner liebsten Mitspieler.
Das Motto hieß immer "Wenn ihr nicht wisst wohin mit dem Ball, spielt ihn einfach Benny auf die Brust, der macht das schon. Weil man als junger Spieler stets aufgeregt war und keine Fehler machen wollte, war diese Option Gold wert und ich habe sie mehr als nur einmal pro Spiel in Anspruch genommen.

Bernd Donau:
Dazu gibt es nur zu sagen... ich hoffe, dass er das niemals erfährt oder liest!





http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png