SV Merseburg 99 e.V.

E-Jugend : Spielbericht 1. Saalekreisklasse St. 2, 15.ST (2016/2017)

SV Großgräfendorf   SV Merseburg 99
SV Großgräfendorf 0 : 6 SV Merseburg 99
(0 : 3)
E-Jugend   ::   1. Saalekreisklasse St. 2   ::   15.ST   ::   16.05.2017 (17:45 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jonas Paul Oberhöller, Luke Herden, Philipp Zedler, Adrian Kräuter, Johannes, Jonas Joel Rabe

Assists

2x Philipp Zedler, Luca, Jonas Paul Oberhöller, Luke Herden, Adrian Kräuter

Zuschauer

41

Torfolge

0:1 (3.min) - Philipp Zedler (Jonas Paul Oberhöller)
0:2 (6.min) - Jonas Paul Oberhöller per Weitschuss (Luca)
0:3 (20.min) - Luke Herden (Philipp Zedler)
0:4 (33.min) - Adrian Kräuter (Philipp Zedler)
0:5 (40.min) - Jonas Joel Rabe (Luke Herden)
0:6 (50.min) - Johannes (Adrian Kräuter)

Spielbericht

Nach dem eher leichten Auftritt in Schafstädt, wartete am gestrigen Dienstag beim SV Großgräfendorf ein Spitzenspiel auf unsere Jungs. Spiele beim Tabellenvierten sind kein Selbstläufer, mussten dass schon in der jüngeren Vergangenheit schon unsere beiden Mitkonkurrenten erfahren, die nur mit hohem Aufwand die Punkte knapp aus Großgräfendorf mitnehmen konnten.

Vom Anpfiff weg legten die Krause-Schützlinge los wie die Feuerwehr und versuchten mit einem frühen Torerfolg uns den Schneid abzukaufen. Nach dieser kurzen Druckphase der Gastgeber gingen wir mit dem ersten gut vorgetragenen Angriff in Führung. Der nächste Tempogegenstoß unserer Jungs nur drei Minuten später konnte abermals erfolgreich abgeschlossen werden. Diese beiden Tore zeigten bei den Gastgebern sichtbar Wirkung und trotz eines Lattentreffers der Großgräfendorfer hatten wir das Spiel unter Kontrolle. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten wir noch eine unserer zahlreichen Torchancen nutzen, sodass es verdient mit einer beruhigenden Führung in die Halbzeitpause ging.
Wie erwartet wollten sich die Gastgeber noch nicht geschlagen geben und spielten sich mit teilweise sehr ansehnlichem Fußball an unseren Strafraum wo dann aber Schluss war, da die unsere Defensive nichts anbrennen ließ. Nach rund zehn Minuten in der zweiten Hälfte konnten wir wieder unser schnelles Umschaltspiel durch unser starkes Mittelfeld aufziehen. Zahlreiche klare Torchancen, sowie weitere drei Tore waren die Folge. Somit entschieden wir das Spitzenspiel doch recht deutlich aber hochverdient zu unseren Gunsten. Auch ein großes Lob an die Gastgeber, die letztlich nicht unwesentlich dazu beigetragen haben, dass das Spielniveau für den E-Jugendbereich doch recht hoch war!

Fazit:
Heute hat die Mannschaft gezeigt, was für enormes Potential vorhanden ist. Da kommen selbst Trainer unserer Mitkonkurrenten ins Schwärmen, die als Zuschauer begrüßt werden konnten! Für was es am Ende reicht wird sich zeigen, aber die fußballerische Entwicklung der Mannschaft war jetzt schon ein großer Erfolg, wenn nicht sogar der Größte, den man in dieser Saison erreichen konnte!


Quelle: Ingolf Schöniger



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png