SV Merseburg 99 e.V.

Schwer erkämpfter Heimsieg für Oldies

Roland Schwarz, 03.11.2018

Schwer erkämpfter Heimsieg für Oldies

Am Freitagabend bestritten die Oldies des SV 99 im Stadtstadion ihr letztes Spiel im Jahr 2018 gegen die Mannschaft vom TSV Holleben. Gegen eine sehr spiel- und kampfstarke Gästemannschaft reichte es letztendlich nach zweimaligem Rückstand zu einem schwer erkämpften knappen 4:3 Sieg. Damit wurde das Spieljahr erfolgreich abgeschlossen. Die Partie auf dem Kunstrasenplatz begann furios. Bereits mit dem ersten Angriff erzielten die 99-er durch Marcel Schmidt den Führungstreffer zum 1:0. Nach dem Christian Matyus in der 5.Minute eine weitere Chance nicht nutzen konnte, erzielten die gut spielenden Gäste mit einem Doppelschlag in der 7. und 8.Minute Ausgleichs- und Führungstreffer zum 2:1. Beim 1:1 spielten sich die Hollebener mit einem Doppelpaß geschickt durch die Abwehr der 99-er. Beim Führungstreffer profitierten sie von einer schwachen Freistoßausführung der Gastgeber und trafen nach einem schnellen Konter mit einem geschickten Heber ins Tor. Unsere Oldies fanden nur schwer in dieses Spiel, hatten aber dennoch wiederum durch Marcel nach 13 Minuten die Riesenchance zum Ausgleich. Sein Schuß wurde aber im letzten Moment von der Torlinie geschlagen. In der Folge scheiterten alle weiteren Angriffsbemühungen. In der 24.Minute gab es Freistoß für die 99-er. Karsten Seidel trat den Ball von der rechten Seite scharf vor das Tor, wo er dann links unten im langen Eck zum 2:2 Ausgleich einschlug. Bis zur Halbzeit blieb es dann trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten bei diesem Ergebnis. Im zweiten Spielabschnitt setzten zunächst die Gäste die Akzente. Nach einem Lattenschuß in der 40.Minute erzielten sie nur eine Minute später durch einen Kopfball aus Nahdistanz die erneute Führung. Aber unsere Oldies gaben nicht auf und schafften schon in der 45.Minute durch Christian nach guter Vorarbeit von Jan Stierwald den erneuten Ausgleichstreffer. Nach Foulspiel an Marcel vergab der erst eine Minute zuvor eingewechselte Geza Repasi in der 53.Minute den fälligen Foulelfmeter, schoß den Ball über das Tor und vergab somit den Führungstreffer. Dieser fiel dann aber doch in der 57.Minute erneut durch Christian. Jetzt versuchten die Gäste in der Schlußphase doch noch den Ausgleich zu erzielen. Bei einem erneuten schnellen Gegenangriff wurde ein Gästespieler in die Zange genommen, so dass es in der 66.Minute auch hier einen Strafstoß gab. Torsten Rödger im Tor der 99-er konnte den Ball aber mit einer starken Parade abwehren und sicherte somit seiner Mannschaft den doch schwer erkämpften Sieg. Roland Schwarz war wieder ein guter Leiter dieses Spieles, obwohl es ihm einige Akteure nicht leicht machten.

Damit geht ein sehr erfolgreiches Spieljahr 2018 für die Oldies des SV 99 zu Ende. Bei insgesamt 22 Spielen gab es immerhin 17 Siege und nur 5 Niederlagen mit einem fantastischen Torverhältnis von 98:35. Die angepeilte Schallmauer von 100 Toren wurde damit nur ganz knapp verfehlt. Jetzt geht die Mannschaft für die nächsten fünf Monate unters Hallendach, ehe dann Anfang  April 2019 das neue Spieljahr beginnt.

Der SV 99 spielte mit: Torsten Rödger, Karsten Seidel, Andreas Weniger, Heiko Eicke, Oliver Roick, Uwe Hoffmann, Christian Matyus, Jürgen Körner, Jan Stierwald, Marcel Schmidt, Geza Repasi, Karsten Weiß 


Quelle:Rolf Scholz


Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png