SV Merseburg 99 e.V.

D-Jugend : Spielbericht Kreispokal, QR

SV Merseburg 99   FSV Raßnitz
SV Merseburg 99 2 : 1 FSV Raßnitz
(0 : 0)
D-Jugend   ::   Kreispokal   ::   QR   ::   22.08.2018 (17:30 Uhr)

Aufstellung

TORMax
ABWLeo
 Luca
 Nils
MITAdriano Alimanovic
 Luis
 Sebastijan ('31 Oskar)
STUJohannes ('31 Sebastian)
Ersatzbank
 Oskar ( '31)
 Sebastian ( '31)

Spielstatistik

Tore

Sebastijan, Luca

Assists

Johannes, Luis

Torfolge

0:1 (39.min) - FSV Raßnitz
1:1 (56.min) - Luca (Johannes)
2:1 (59.min) - Sebastijan (Luis)

D-Jugend eine Runde weiter

Am gestrigen Abend konnte sich die D-Jugend durch einen Sieg gegen den FSV Raßnitz für die nächste Pokalrunde qualifizieren.

Mit 2:1 behielt die D-Jugend gegen die Jungs aus Raßnitz die Oberhand und musste dabei wieder einem Rückstand hinterherrennen. Leider vielen für das Spiel Philip, Flo und Dean aus und Steve war somit gezwungen die Mannschaft umzustellen.

Wir waren von Anfang an spielbestimmend und konnten uns einige verheißungsvolle Abschlüsse erarbeiten, leider blieben diese alle ungenutzt.  Mit zunehmender Spieldauer kamen unsere Gäste, fast ausschließlich über den besten Mann auf dem Platz, Nummer 9, immer besser ins Spiel. Bei 2-3 Abschlüssen hatten wir Glück oder konnten durch unsere starke Abwehr noch rechtzeitig klären. Nach vorn war es leider noch zu viel Stückwerk und Einzelleistungen die uns gefährlich werden ließen. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit. Nach der Halbzeit waren wir teilweise viel zu passiv und hektisch in unseren Aktionen, so dass Raßnitz immer besser ins Spiel kam. Dies endete dann leider im 0:1 aus unserer Sicht, nach dem Max noch überragend gehalten hatte aber der Ball nicht geklärt wurde.

Aber wie auch schon Freitag merkte man der Mannschaft an das sie das so nicht akzeptieren und wollten. Wir wurden wieder ballsicherer und kamen jetzt wieder öfters geordnet in die gegnerische Hälfte. Unsere Gäste blieben bei ihren Kontern aber immer brandgefährlich aber fanden meistens in Max ihren Meister.

Mit zunehmender Spieldauer mussten wir die Abwehrkette etwas lockern um mehr Druck nach vorn auszuüben und das gelang uns in der 56. Minute. Luca konnte den jetzt mittlerweile verdienten Ausgleich erzielen.

Als viele Zuschauer sich schon auf eine Verlängerung einstellten fasste sich Sebastijan ein Herz und zog aus 18m ab und traf zum 2:1 Endstand. Der Jubel war natürlich riesig und mit vereinten Kräften konnten wir die knappe Führung über die Zeit retten.

Das Moral in dieser Truppe steckt hat man jetzt zweimal bewiesen und nach Rückständen noch gewonnen.

Unseren Gästen wünschen wir für die Saison alles Gute!


Fotos vom Spiel


Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png