SV Merseburg 99 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse 6, 14.ST

SV Merseburg 99 II   Rot-Weiß Weißenfels
SV Merseburg 99 II 2 : 1 Rot-Weiß Weißenfels
(2 : 0)
2.Mannschaft   ::   Landesklasse 6   ::   14.ST   ::   02.12.2017 (13:30 Uhr)

Durch Kampf zum Sieg

Mit einer großen Energieleistung hat sich die Zweite gestern drei Punkte gegen den SV RotWeiß Weißenfels gesichert. Gegen den bis dato spielerisch stärksten Gegner gingen die Hausherrn nach einer Ecke und energischem Nachsetzen in der 6. Minute durch D.Schrahn 1:0 in Führung. Aber die Gäste, sehr offensiv ausgerichtet, blieben dran und versuchten hoch zu pressen und grünweiße Ballverluste zu provozieren. Das gelang ihnen auch einige Male , wobei aber die engere Abwehr um Olli Arendt sehr aufmerksam war. Aus einer leichten Konterstellung gelangen den Gastgebern einige gute Tempogegenstöße durch schnelles Umschalten nach Balleroberung. So fiel das wunderbar herausgespielte 2:0 nach schneller Passpassage und überlegtem Abschluss durch R.Schwerdfeger. Nach den Pausengetränken drückten die Rotweißen vehement auf das Arendt- Tor , ohne aber dabei Chancen zu erspielen. Als dann der ein gutes Startelf Comeback feiernde M.Fellmuth mit gelbrot vom Platz musste, wurde es eine Abwehrschlacht. Weißenfels versuchte nun alles - dabei ergaben sich Räume zu Kontern und drei dicke Dinger für den erst siebzehnjährigen, gerade eingewechselten M.Piehler. Leider, es sei ihm verziehen, fehlte noch etwas die Kaltschnäuzigkeit und er vergab die endgültige Entscheidung. So blieb es sehr spannend bis in der 89. Minute doch noch der verdiente  Anschlußtreffer aus Abseitsposition fiel. So waren die letzten Minuten nur noch ein Hoffen, Bangen und Runterzählen der Zeit. Die letzte Aktion im Spiel war eine Ecke , welche gefährlich an den Fünfer segelte und Verwirrung stiftete. Dadurch kam noch ein Gästespieler zum Abschluss. Er schoss allerdings unter Bedrängnis weit über das Tor und der Sieg war perfekt.

Fazit: Wenn man so einen starken Gegner besiegen will, muss man alles abrufen - das haben die Jungs. Nach den vielen Schwierigkeiten vor dem Spiel ( Besetzungsprobleme, Verletztenmisere usw.) , war das eine Energieleistung vom Feinsten. 

Danke an meine Mannschaft und natürlich  die Jungs der A-Jugend, Rückkehrer Schrahni und Nachtschichter Odo. 


Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png