SV Merseburg 99 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesliga Süd, 3.ST

Romonta Stedten   SV Merseburg 99
Romonta Stedten 1 : 2 SV Merseburg 99
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesliga Süd   ::   3.ST   ::   15.09.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Steven Reißner, Eric Semlin

Assists

Kenan Erovic

Gelbe Karten

Paul Tebbe

Torfolge

0:1 (42.min) - Steven Reißner (Kenan Erovic)
1:1 (62.min) - Romonta Stedten
1:2 (92.min) - Eric Semlin

Der Chancenwucher in Stedten

Die Vorzeichen für das Auswärtsspiel bei der Romonta aus Stedten standen gut. Das Trainerduo konnte mit 15 Spielern die Reise antreten und hatte Vorallem auch Qualität auf der Bank, um entsprechend reagieren zu können. Ziel war es defensiv kompakt zu stehen und dann mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen.

Die Anfangsphase war ausgeglichen und beide Teams hatten Möglichkeiten zur Führung. Auf Merseburger Seite konnte speziell D.Fares immer wieder über außen durchbrechen, jedoch war einerseits sein Abschluss zu ungenau oder seine Eingaben wurden verpasst. In der 42.Minute war es dann so weit! Ein flaches Zuspiel ließ K.Erovic clever laufen und konnte dadurch die Innenverteidigung der Stedtener überrennen. Uneigennützig legte er dann vor dem Tor quer und S.Reissner verwandelte zum 1.Saisontor der Merseburger. Kurze Zeit später konnte K.Erovic allein auf C.Kuhnt zulaufen, jedoch blieb der Romonta Keeper Sieher im 1 gegen 1!

Somit ging es mit einer knappen Führung für die 99‘ziger in die Pause. Größtes Manko war wieder einmal die Chancenverwertung! Dies muss speziell in den kommenden Spielen unbedingt verbessert werden!!!

Der 2.Abschnitt begann wie schon gegen Landsberg mit Chancen für den Gegner! Glück für die Merseburger als ein Romonta Stürmer vor dem leeren Tor drüber schoss. Im Anschluss wieder gute Offensivaktionen des SVM, jedoch teilweise klägliche Abschlüsse! Und dann würde eine alte Fußballer Weisheit wieder Realität! Wenn man sie vorne nicht macht, bekommt man hinten die Dinger rein! Paul Lührs wurde perfekt von M.Siedler frei gespielt und behielt allein vor dem guten Max Stiller die Nerven. Somit wurde man wieder für die Uneffektivität bestraft!

Positiv das die Merseburger weiterhin nach vorn spielten und auch einige Grosschancen erspielte. Aber wenn man diese nicht macht, bringt die ganze Arbeit auch nichts! So vergaben fast alle Offensivspieler der Grün Weissen beste Einschussmöglchkeiten. Herausragende Leistung natürlich auch vom Schlussmann der Hausherren! Als eigentlich das Spiel schon vorbei war konnte E.Semlin dann doch noch das erlösende und viel umjubelte 2:1 erzielen. Vorausgegangen ein schönes Durchspiel in die Schnittstelle der Stedtener!

Am Ende ein mehr als verdienter Sieg, welcher zusätzliche Motivation für die kommenden Aufgaben geben sollte! Natürlich muss man das Spiel auch richtig einordnen. Einfacher als es uns der Gegner heute gemacht hat, geht es fast gar nicht! Also Spiel abhaken und volle Konzentration auf die nächsten Spiele!Dann wäre eine bessere Chancenverwertung(am Ende über 10 hundertprozentige Chancen!!!) vom Vorteil!!!


11.09.2018, Kevin Walloch

Auswärtsauftritt bei Romonta Stedten

Am 3.Spieltag reist unsere 1.Mannschaft zu Romonta Stedten und ist gewillt, die "0" auf dem Punktekonto verschwinden zu lassen. Die Heimelf ist bisher ebenfalls noch ohne Punktgewinn und will selbstverständlich gerade vor heimischen Publikum eine ordentliche Leistung abrufen.

Im Pokal konnten die Stedtener durch einen Sieg gegen den Verbandsligisten 1.FC Bitterfeld Wolfen bis in Runde 2 einziehen. Dort war, wie auch bei uns 99´zigern, gegen Romonta Amsdorf Schluss(1:2). Dennoch wird die Heimelf  Selbstvertrauen aus dem Pokalspiel schöpfen und uns alles abverlangen.

Bei unseren 99´zigern entspannt sich die Personalsituation so langsam. Bis auf die Langzeitverletzten Bach, Hajdarpasic, Hillemann, Wendur und Knerler,sowie den gesperrten Rayko sollten alle Spieler zur Verfügung stehen. In den 2 spielfreien Wochen wurden nochmal im konditionellen und spielerischen Bereich gearbeitet. So spielte man u.a. in einem Trainingsspiel gegen die A-Jugend des VfB IMO Merseburg(0:2) und konnte gegen die jungen Wilden ordentlich Ausdauer tanken.

Ziel für den SVM sollte der erste Punktgewinn sein. Bei entsprechender Konzentration und Willen über 90 Minuten sollte dies auch drin sein. Also Jungs : "Kämpfen und Siegen!"

Anstoß der Partie ist am Samstag 15Uhr in Stedten.


Zurück



http://www.sv-merseburg99.de/assets/img_sponsors/large/44.png